Vegane Hackpfanne

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Portionen: 2-3

Hack' it like it's hot! Diese Hackpfanne ist ein wahrer Klassiker und gleichzeitig Allzeit Comfort-Food. Perfekt für deinen Feierabend oder Verstärkung zwischendurch. 🌱

 

Dieses Rezept für eine vegane Hackpfanne ist: 

  • Kalorienarm
  • Schnell zuzubereiten
  • Ein Allzeit-Klassiker

Das brauchst du dazu: 

  • 1 x Cooking Kit Vegane Hackpfanne
  • 700 ml passierte Tomaten
  • 600 g Kartoffeln
  • 1 Peperoni
  • 1 Zwiebel

So easy geht's:

  1. Gib das Erbsen-Bohnen-Granulat in 0,5 Liter kochendes gesalzenes Wasser und lasse es ca. 8 Minuten köcheln. Achtung: Granulat schäumt! Giesse das Granulat in einem Sieb ab und drücke das restliche Wasser mit einem Löffel heraus.
  2. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in kleine Würfel. Hacke die Zwiebeln grob. Entkerne die Peperoni und schneide sie in grobe Würfel.
  3. Brate die Kartoffeln mit den Zwiebeln und etwas Pflanzenöl ca. 5 Minuten in einer grossen Pfanne bei hoher Hitze an. 
  4. Gib die Peperoni und das Granulat zur Pfanne hinzu und lösche alles mit den passierten Tomaten ab. 
  5. Gib die Gewürzzubereitung hinein und verrühre alles gründlich miteinander. Lasse alles für ca. 15 Minuten köcheln, bis die Kartoffeln gar sind. Füge bei Bedarf etwas Wasser hinzu.

Noch ein paar Tipps für dich

Hast du weniger Zeit, kannst du die Kartoffeln vorkochen, gleichzeitig mit dem Erbsen-Bohnen-Granulat. Brätst du sie danach an, bekommen sie eine schöne Kruste und deine Kartoffel-Hackpfanne ist noch schneller fertig.

Wie immer gilt auch bei diesem Rezept, dass du deine Lieblingszutaten zu deiner Hackpfanne hinzufügen kannst. 

Zum Beispiel: 

  • Kidneybohnen
  • Kichererbsen
  • Verschiedene Tomatensorten
  • Zucchetti
  • Aubergine

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft